Wir für Affoldern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Verein
Der Verein "Wir für Affoldern" !!!

                Anfang des Jahres 1993 beschloß man in Affoldern einen neuen Verein, als Klammer und Bindeglied  für den Ort, zu gründen. Er sollte eine Mischung aus Heimat-, Verkehrs-, Umwelt-, Geschichts- und Bürgerverein  werden und vor allem die Dorfgemeinschaft pflegen.
Angesichts der hohen Erwartungen und der vielfältigen Aufgaben fiel die Namensgebung nicht gerade leicht. Schließlich  einigte man sich auf den originellen Namen  "Wir für Affoldern" .
Die erste Aufgabe des jungen Vereins war gleich eine gewaltige Kraftanstrengung: Aus Anlass des 50. Jahrestages der  Wasserkatatrophe am 17. Mai 1943 inszenierte der Verein mit tatkräftiger Unterstützung des ganzen Dorfes eine  Gedenkwoche mit zahlreichen Einzelveranstaltungen, darunter eine vielbeachtete Gedenkausstellung. Man leistete  vorbildliche Pressearbeit, brachte Zeitzeugen vor die Fernsehkameras und Rundfunkmikrophone und organisierte zum  Abschluß einen großen Lichtbildervortrag.
Im August des gleichen Jahres fand, nachdem Affoldern keine Kirmes mehr ausrichtete, das erste zweitägige Dorffest  statt. Unter der Federführung des Vereines  "Wir für Affoldern"  zogen alle örtlichen Vereine mit, jeder übernahm  eine spezielle Aufabe und so wurde dieses Dorffest zu einem vollen Erfolg. Im Rhythmus von zwei Jahren hat das  Affolderner Dorffest mit einem bunten Programm für jung und alt, großer Abendveranstaltung, Spielen und  Festgottesdienst inzwischen seinen festen Platz im Reigen der Edertaler Veranstaltungen bekommen. Über Affolderns Grenzen hinaus wurde der Verein auch bekannt, als er sich über mehrere Jahre hinweg bei der  Großveranstaltung "Edertal im Lichtermeer" und auch beim späteren "Ederseefest" mit einem Verzehrstand mit  echten "Waldecker Schepperlingen" präsentierte. Ein Genuß für die Festbesucher, für das Standteam aber auch harte Arbeit. Im Bestreben nach Erhaltung von Brauchtum und Tradition richtete  "Wir für Affoldern"  schon einige Mundartabende  aus. Der "Henner ux d´r Hingergasse" und seine beiden Linas aus Bad Wildungen, Heinrich Schäfer aus Anraff,  Christa Kampes und Elli Ittler unterhielten ihr Publikum blendend mit Sketchen und "Schnurren" in Wildunger  und Edertaler Mundart.

Ebenfalls für das ganze Dorf bot der Verein nun alljährlich im November abwechselnde Veranstaltungen an: ein  leckeres Gänseessen zu St.Martin, ein rustikales Ritteressen mit mittelalterlicher Musik und Gauklern in der  Festhalle oder auch das Kartoffellesen auf dem Feld mit anschließendem braten im Lagerfeuer.

Im Frühjahr ruft  "Wir für Affoldern"  die Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Aktion "Saubere Landschaft" auf, um das Dorf,  den Affolderner See, Straßengräben und die Feldflur von achtlos weggeworfenem Unrat zu befreien.
Ökologisches Engagement zeigte der Verein auch bei einer Informationsveranstaltung zum Thema "Erneuerbare Energien und  Förderprogramme" und mit einem sehr gut besuchten Diavortrag über das "Naturerlebnis Nordhessen".
Seit Herbst 1998 wird, hauptsächlich für Kinder und Jugendliche, am Galgenkopf jährlich ein Kartoffelfest ausgerichtet.  Mit Trecker, Roder, schmutzigen Händen, einem großen Kartoffelfeuer, gebratenen Knollen, Blechkuchen und frischem Kaffee  war das für alle ein besonderes Erlebnis wie in guten alten Zeiten.
Natürlich beteiligten sich der Vorstand und Vereinsmitglieder gern an zahlreichen Aktivitäten der anderen örtlichen  Vereine oder an Aktionen, die der Ortsbeirat initiiert hatte. So boten die Neugestaltung des Dorfplatzes oder auch  der Umbau und die grundlegende Renovierung der Festhalle reichlich Gelegenheit, selbst Hand anzulegen und mit  Eigenleistung erhebliche Kosten zu sparen.
Selbstverständlich hat der Verein  "Wir für Affoldern" auch eine ganze Reihe wichtiger Aufgaben und Beiträge für  die 1150-Jahr-Feier Affolderns im Jahre 2000 übernommen.
Nicht zuletzt ermöglichte der Verein dank seiner finanziellen Unterstützung die Internetpräsentation des Ortes  Affoldern im World-Wide-Web.

Bei einem Bestand von ca. 50 Mitgliedern, Idealismus, Engagement und einer Menge an Ideen kann
"Wir für Affoldern" nach wie vor optimistisch in die Zukunft blicken!

Kontakt.:
Wir für Affoldern e.V.
34549 Edertal / Affoldern
Email.: wir@affoldern.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü